Leistungen Privat


  • Impfungen
    (ausgenommen Impfungen im Gratisimpfplan für Kinder, hier kann die Verrechnung mit dem Land NÖ erfolgen) Impfgebühr: 14€
  • Patientenverfügungen
  • Führerscheinuntersuchung gem. § 43 FSG:
    Bitte bringen Sie einen Lichtbildausweis und bei Sehschwäche eine Bestätigung vom Optiker oder
    Augenarzt mit, die nicht älter als 6 Monate alt ist.
    Tarife:
    Gruppe 1 (A, B, BE, F)           € 35,–
    Gruppe 2 (C, D, CE, DE, G)   € 35,–
    Verlängerung (C,D)               € 30,–

LANGZEIT-24H–BLUTDRUCKMESSUNG


ÖGK-Versicherte Privatleistung: 50 €

SVS, BVAEB und KFA übernehmen diese Leistung

HOCHDOSIS VITAMIN-C INFUSION


Menschen haben im Lauf der Evolution die Fähigkeit verloren, Vit. C synthetisieren und daher muss es über der
Nahrung zugeführt werden. Die Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Aufnahme von 75 mg Vitamin C täglich.
Bei gesunden Menschen reicht diese Menge, so dass Mangel entsteht.

 

Der Bedarf an Vitamin C ist bei vielen Erkrankungen durchaus höher, als man über den Magen-Darmtrakt aufnehmen  könnte.
Durch Krankheit kann die Resorption von Mit. C reduziert sein. In solchen Fällen können therapeutische Vitamin-C Spiegel nur
mit hochdosierten Vitamin C-Infusionen direkt in das Blut erreicht werden. Die Vitamin C Konzentration für eine Infusion variiert je nach Bedarf von 7,5 Gramm bis 30 Gramm/Tag und wird 1 - 3 /Woche verabreicht.

Wann ist eine Vitamin C-Infusion sinnvoll?

In vielen Situationen ist der Bedarf an Vitamin C deutlich erhöht, wie z. B. bei:

  • Erkältungskrankheiten
  • akute und chronische. Infekte z. B. Herpesinfektionen
    (Fieberblasen, Gürtelrose)
  • Wundheilungsstörungen, Zahnfleischentzündungen
  • Immunschwäche
  • Stress (physisch, psychisch), chronische Müdigkeit
  • Entzündlichen Erkrankungen (Arthrose, Arthritis)
  • Allergien (Heuschnupfen, Asthma bronchiale), Neurodermitis
  • Krebserkrankung (begleitend oder nach Chemotherapie bzw. OP)
  • Chronischen Darmerkrankungen
  • Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen
  • Belastungen der Leber
  • akute oder chronische Verletzungen (OP, Unfälle, ...)
  • Rauchern und Sportlern